Panoramic Residences logo
content close arrows

Hohe Tatra | Tatranská Lomnica | Poprad Gerlachspitze | Kriváň | Aquapark Tatralandia | Jasná

Die Hohe Tatra ist ein einfach erreichbares Gebirge mit sehr guter Touristenmarkierung, die Pfade sind im guten Zustand, es gibt genug Informationszentren und Materialien. Der beste Zugang ist z.B. von der Ortschaft Tatranská Štrba, die mit einer anderen und sehr bekannten Tatra-Ortschaft Štrbské Pleso eine Zahnradbahn verbindet . Und in Štrbské Pleso finden Sie auch die sog. Tatra-Elektrobahn, die durch das ganze Massiv der Tatra fährt. Den südlichen Abhang der Hohen Tatra entlang führt der Haupttouristenweg (Tatranská magistrála), und seine Hauptzweige dann weiter in Täler, zu Bergspitzen oder Hütten. Die Region hat auch einen Flugplatz, in der Stadt Poprad. Zu weiteren bedeutenden Zentren auf der slowakischen Seite des Gebirges gehören Starý Smokovec, Tatranská Lomnica, Tatranská Polianka, die Stadt Vysoké Tatry und Podbanské. Das Hauptzentrum auf der polnischen Seite ist die Stadt Zakopane, die mit der Bahn oder mit dem Auto erreichbar ist.

Unsere Familie stammt aus der Tatra. Wir werden Ihnen gerne helfen Ausflüge in der Umgebung zu planen und jederzeit Tipps auf kurze Spaziergänge oder Hochgebirgstouren geben.

Flora in der Tatra

Die Flora in der Tatra hängt mit der Meereshöhe und einzelnen Vegetationsstufen aber auch mit dem Unterboden zusammen. In der Alpin- und Subalpinzone wachsen Pflanzen, die auch in den Alpen, Pyrenäen usw. vorkommen: z.B. Weiße Silberwurz, Frühlings-Enzian, Kraut-Weide, Herbsteisenhut.

Die bekanntesten Tatra-Pflanzen hat der schwedische Botaniker Göran Wahlenberg benannt, dem wir eines unserer Appartements thematisch gewidmet haben.

Fauna in der Tatra

Dank Bewahrung der Wälder und Gründung des Tatranationalparks leben hier viele ursprüngliche Tiere und große Säugetiere. Vor allem das größte Raubtier der Slowakei – der Braunbär, mit einer Population von ung. 100 Stück in dieser Gegend. Zu weiteren bedeutenden Säugetieren gehören Luchse, die einzigen natürlichen Regulatoren des Wildbestands, dann Wölfe, Wildschweine, Tatra-Gämsen, Wildkatzen, Marder, Hirsche, Rehe, Füchse, Dachse, Tatra-Murmeltiere u.a. Es gibt hier viele Nagetiere und kleine Tiere (Schneemaus, Hase, Marder). Aus dem Reich der Vögel findet man hier den Steinadler, Schreiadler, Habicht, Sperber, Auerhahn, Birkhuhn, Storch, Uhu usw. Zahlreich sind Kolonien von Fledermäusen verschiedener Arten (Große Hufeisennase, Bechsteinfledermaus usw.).

Was Reptilien betrifft, am öftesten sieht man hier Kreuzottern, Waldeidechsen oder Nattern. Das Reich der Wirbellosen, insbesondere der Schmetterlinge, ist in dieser Gegend sehr bunt. Nur im Bergsee Nižné Furkotské pleso lebt schon seit der Eiszeit ein winzig kleines Krustentier – Brachinecta paludosa, das sonst nur in Seen nordeuropäischer Tundra lebt. Ein anderes bedeutendes Endemit, der in der Gegend lebt, ist das Krustentier Pentacamptus mrazeki, das nur in einigen Bergseen der Hohen Tatra zu finden ist. Diese Art lebt z.B. auch im Baikalsee.

Quelle: Fauna & Flora in der Tatra

 

X
Notice: Undefined variable: wr in /www/doc/www.panoramic.sk/www/inc/weather_layout.php on line 4
16.8. 2018
weather icon from yr.no
18 °C
0.1 mm
3.1 m/s
wind icon from yr.no
17.8. 2018
weather icon from yr.no
20 °C
0.6 mm
1.4 m/s
wind icon from yr.no
18.8. 2018
weather icon from yr.no
22 °C
0 mm
0.5 m/s
wind icon from yr.no
19.8. 2018
weather icon from yr.no
20 °C
1.1 mm
2.8 m/s
wind icon from yr.no
more Weather forecast from yr.no, delivered by the Norwegian Meteorological Institute and the NRK
PREISE ANZEIGEN
 book now
X

07 Nächte mit 10 % Rabatt

Unterkunft in einer luxuriösen Ferienwohnung, Internet und Parken im Preis inbegriffen!

Zum Deal >>